Loading Events
25 November 2021

Ruth Hagengruber at the Conference Ethics and Digitalization


Talk | 2:00 PM - 7:00 PM | Cultural Entrepreneurship Institute Berlin

Ruth E. Hagengruber: The Third Knowledge Dimension. – How Epistemology changes in the Age of AI. 16Uhr

Die digitalen Technologien haben das Potenzial, eine neue Renaissance von Menschheit und Planeten zu entfalten oder sie zu zerstören. Mit der dritten digitalen Konferenz Ethik und Digitalisierung am 25.11.2021, 14 – 19 Uhr, möchten wir anhand von theoretischen und praktischen Beispielen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sowie gesellschaftlichem Engagement darüber informieren, wie wir die Digitalisierung der Gesellschaft zum Wohl der Menschheit und des Planeten einsetzen können. Das Narrativ der Digitalisierung verbreitet schon länger,
meistens beunruhigende, dystopische Visionen für die Zukunft. Diese Ängste werden ferner bewusst von politischen Akteuren geschürt, die mit ihren irreführenden Inhalten SocialMedia Plattformen überschwemmen, Menschen anlocken und u.a. Wahlen manipulieren. Populisten, Diktatoren und Fundamentalisten setzen die modernsten technologischen Anwendungen ein, um Bürger*innen zu kontrollieren und Konsens zu bilden. Dabei verbreiten sie zurückgewandte ideologische Ansichten, in denen wissenschaftliche Erkenntnisse, ethische Prinzipien und demokratische Werte keine Rolle spielen. Solche Figuren sind zunehmend auch im Cyberraum aktiv, um für sie feindliche Unternehmen, Organisationen sowie Aktivist*innen zu bedrohen oder sogar mundtot zu machen. Selbst die Infrastruktur von – demokratischen – Staaten würden sie lahmlegen, um ihren geopolitischen Einfuss zu erweitern. Europa hat bereits erste Schritte zur Regulierung von TechRiesen und den Schutz von Daten und privacy gesetzt und arbeitet weiter daran. Gegen Hacker wird derzeit Cybersecurity intensiviert, um demokratische Ordnung und Bürger*innen zu schützen. Darüber hinaus sollen Freiheit und Transparenz im Netz garantiert, soziale Ungleichheit reduziert, green growth gesteigert und gleichzeitig gendered innovation entfaltet werden.

Auch NextGenerationEU, der post-pandemische Aufbauplan der EU-Kommission, richtet sich nach den Leitprinzipien der makroökomischen Wirtschaft, Produktivität, Gerechtigkeit und ökologischen Nachhaltigkeit. Deshalb müssen die Aufbaupläne der Mitgliedstaaten zu einem grünen, digitalen und nachhaltigen Aufschwung beitragen. Damit kann Europa ökologische Innovation und wirtschaftlichen Erfolg ermöglichen und andere Länder inspirieren. Viele Institutionen, Unternehmen und große Teile der Gesellschaft sind bereits offen für derartige Lösungen und dafür, dass Ökologie, Demokratie und alle humanistischen Werte, auf die sich die EU gründet, auch in der digitalen Sphäre gesichert werden. Wichtig ist es auch, die Digitalisierung so zu gestalten, dass sie Frauen und Männern gleiche Chancen bietet. Indem wir die Ethik der Digitalisierung untersuchen, können wir nicht nur Konsequenzen einschätzen, sondern viel mehr auch die zukünftige – gerechte – Digitalisierung der Gesellschaft gestalten und realisieren.

You are welcome to follow our conference live by clicking this link: https://www.youtube.com/user/ceberlin/videos

Dr. Clara Mavellia
Director Cultural Entrepreneurship Institute Berlin
info@cultural-entrepreneurship.de

CulturalEntrepreneurshipInstituteBerlin


https://www.facebook.com/piceberlin
@ceberlin


DATE
25 November 2021

TIME
2:00 PM - 7:00 PM

COSTS
none

PLACE
online
 
Google Map

SIMILAR EVENTS


Back to top