Simone Weil denʞkollektiv- Vernetzte Projekte

Institutionen: HU Berlin, Bauhaus-Universität Weimar, Universität Erfurt

Webseite: www.simoneweil-denkkollektiv.de

Kontakt: simoneweil-denkkollektiv@hu-berlin.de

Das “trans | disziplin Simone Weil denʞkollektiv” wurde 2019 von Martina Bengert (Humboldt-Universität zu Berlin), Max Walther (Bauhaus Universität Weimar) und Thomas Sojer (Universität Erfurt) ins Leben gerufen. Als egalitäre, internationale Plattform vernetzt sie – in enger Kooperation mit der “American Weil Society” und der “Association pour l’Étude de la Pensée de Simone Weil” – Akteur*innen aus Wissenschaft, Kunst und Kultur, die zu/mit der französischen Philosophin Simone Weil (1909-1943) arbeiten. Schwerpunkt des Netzwerks ist das transdisziplinäre Erschließen des Œuvre Simone Weils sowie die Realisierung vielfältiger Veranstaltungskonzepte und Forschungsprojekte. Dazu veröffentlicht das denʞkollektiv auf seiner Homepage Beiträge unterschiedlichen Formats (als Videobeitrag/Podcast/Paper), organisiert Diskussionsforen und Lesekreise, um darüber eine kollaborative Forschungspraxis zu etablieren. Die digitalen Anwendungen unterstützen dabei diese Raum- und Zeitgrenzen überwindende und dialogbasierte Arbeit (Publikation, Debatte und Diskussion) des denʞkollektivs.

Back to top