25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie

Montag, 06.09.2021 | 08:00 – 10:30 Uhr

Am Montag dem 06.09.2021 werden Mitglieder der Arbeitsgruppe für Frauen in der Geschichte der Philosophie Impulsvorträge halten. Prof.in Dr.in Ruth E. Hagengruber Leiterin der Arbeitsgruppe und Gründerin des Centers HWPS wird eine Einführung zur kritischen Revision des Kanons 2600 Jahre Geschichte der Philosophinnen in der westlichen Philosophie halten. PD Dr. Sabrina Ebbersmeyer (Kopenhagen) wird einen Vortrag zu Feminismus als Herausforderungen für die Historiographie der Philosophie in Renaissance und Früher Neuzeit präsentieren. Zu Pragmatistinnen und ihre Themen im historischen Kontext wird apl. Prof. Dr. Katrin Wille (Hildesheim) einen Vortrag halten.
Mit dieser Arbeitsgruppe soll im Rahmen der Deutschen Gesellschaft für Philosophie ein Ort des Austausches und der Information zur Geschichte der Philosophinnen geschaffen werden. Hier wollen wir gemeinsam Themen und Veranstaltungen planen, um dieses Wissen dem interessierten Fachpublikum zugänglich zu machen und auch für den Schulunterricht aufzubereiten.
Die Erforschung der Geschichte der Philosophinnen ist heute international etabliert und hat sich in den letzten dreißig Jahren zu einem wichtigen Bereich der kritischen Philosophiegeschichtsforschung entwickelt. Diesen Veränderungen will die Arbeitsgemeinschaft durch Workshops und Publikationen Rechnung tragen.
Im Anschluss daran geht es um Vernetzung und Kooperationen. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme und neue Ideen.
Back to top